gemeinsam leben – gemeinsam lernen Allee-Schulhaus Wil

Workshop "Kids Teach Parents"

Im Rahmen einer Unterrichtseinheit wählen die Schülerinnen und Schüler der altersdurchmischten Primarklasse (4.-6. Klasse) des Schulhauses Allee in Wil Anwendungen aus, die in ihrem digitalen Alltag eine Rolle spielen. In Kleingruppen vertiefen sie ihre Kenntnisse der Anwendungen. In einem nächsten Schritt bereiten sie sich darauf vor, den Eltern im Rahmen einer Workshop-Veranstaltung ihre Anwendungen und allenfalls daraus entstandenen Produkte vorzustellen.

„Erzähle mir und ich vergesse.
Zeige mir und ich erinnere mich.
Lass es mich tun und ich verstehe.“
(Konfuzius 553-473 v. Chr.)

Bei der Durchführung der Veranstaltung mit den Eltern spielen die drei Stufen „Lernen durch handeln“ des chinesischen Philosophen Konfuzius eine gewichtige Rolle. Der Ablauf jedes Workshops ist deshalb analog dieser drei Stufen aufgebaut:

1.     Die Kinder stellen den Eltern die Anwendung vor.
2.     Die Kinder zeigen den Eltern, wie die Anwendung funktioniert.
3.     Die Eltern dürfen selber Hand anlegen und die Anwendung ausprobieren.

Die Eltern sollen damit ermutigt werden, am digitalen Alltag der Kinder Interesse zu zeigen. Dabei können sie erkennen, dass es sich lohnt, im Dialog das gegenseitige Verständnis zu vertiefen. Da die Kinder ihre Eltern “schulen”, werden Rahmenbedingungen geschaffen, die es ermöglichen den Dialog bezüglich digitaler Medien zwischen Eltern und Kindern nach dem Workshop aufrecht zu erhalten.